Zum besseren verstehen vor dem Denken

Gepostet am

über Übersetzung der Schlagzeilen vom 29.1.18, jede Art von Behinderung der RV-Freigabe ist aufgelöst, so ist es !!! DANKE DANKE DANKE

Advertisements

„Vater unser“ – das unverfäschte (?) Orginal

Gepostet am

„Vater unser“ – das unverfäschte(?) Orginal

O Gebärer(in)! Vater-Mutter des Kosmos,
Bündele Dein Licht in uns – mache es nützlich:
Erschaffe Dein Reich der Einheit jetzt.
Dein eines Verlangen wirkt dann in unserem – wie in allem Licht, so in allen Formen.
Gewähre uns täglich, was wir an Brot und Einsicht brauchen.
Löse die Stränge der Fehler, die uns binden, wie wir loslassen, was uns bindet an die Schuld anderer.
Lass oberflächliche Dinge uns nicht irreführen, sondern befreie uns von dem, was uns zurückhält.
Aus Dir kommt der allwirksame Wille, die lebendige Kraft zu handeln, das Lied, das alles verschönert und sich von Zeitalter zu Zeitalter erneuert.
—— aus dem Aramäischen übersetzt von Neill Douglas Klotz

…..und glaubt mir, nein wisset – Ich huldige keiner Religion, denn ich bin beseelter Mensch aus eigener Entstehung. Mein Name ist ICH BIN

Wie gefährlich dieser Staatsmann war, zeigt nachfolgender Text

Gepostet am

  Die unvorstellbaren Grausamkeiten des Gaddafi an seinem Volk ZUR ERINNERUNG

Was der Diktator und Tyrann Gaddafi seinem Volk alles antat, wird jetzt täglich Stück für Stück bekannt.

Hier eine Aufzählung seiner Grausamkeiten, unter denen die Libyer 4 Jahrzehnte leiden mussten:

1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

2. Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.

3. Ein Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.

4. Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.

5. Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.

6. Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kostenlos.

7. Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten, die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatliche Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.

8. Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.

9. Der Preis für Benzin in Libyen war 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.

10. Wenn ein Libyer keine Arbeit bekam nach dem Studium, zahlte der Staat das durchschnittliche Gehalt des Berufs in dem er eine Arbeit suchte, bis eine fachlich adäquate Beschäftigung gefunden wurde.

11. Libyen hat keine Auslandsschulden und ihre Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ sind jetzt weltweit eingefroren und wohl für immer verloren.

12. Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.

13. Mütter, die ein Kind gebaren erhielten 5.000 US-Dollar.

14. 25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.

15. Gaddafi startete Das Great-Man-Made-River-Projekt (GMMRP oder GMMR, dt. Großer menschengemachter Fluss-Projekt) in Libyen Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft.

Gott sei Dank haben Nato und Rebellen das libysche Volk davon befreit…

Nachtrag

Zur Erinnerung an Gaddafis Leistungen hier ein kurzer Überblick:
Am 1. September 1969 putscht Muammar al-Gaddafi mit seinem „Bund freier Offiziere“ gegen die Monarchie des korrupten Königs Idris und ruft die Republik aus. Er selbst wird Staatschef. Er beginnt sofort mit dem Aufbau eines laizistischen volkssozialistischen Staates. Die militärischen Stützpunkte der USA und Großbritanniens werden geschlossen, viele Ausländer und Juden des Landes verwiesen. Der Alkohol wird verboten.

Im Jahr darauf beginnt die Verstaatlichung des ausländischen Besitzes, insbesondere der Ölindustrie. Die Gewinne daraus investiert Gaddafi in das unentgeltliche staatliche Bildungs- und Gesundheitswesen. Er schafft ein Bewässerungssystem, das es dem Wüstenstaat erlaubt, sich landwirtschaftlich selbst zu versorgen.

1973 erklärt er den Islam zur Alternative sowohl zum kapitalistischen Materialismus als auch zum kommunistischen Atheismus („3. Internationale Theorie“). 1976/77 wird die direkte Demokratie proklamiert auf der Grundlage des Koran und des „Grünen Buches“ von Gaddafi.

Der Staatschef ergreift weitreichende sozialpolitische Maßnahmen: Wohnungsbau, Erhöhung der Mindestlöhne, Subventionierung von Grundnahrungsmitteln, von Strom, Gas und Treibstoff. Seit 1973 werden die Arbeiter an den Unternehmensgewinnen beteiligt.

Dank diesen Maßnahmen hatte Libyen das geringste Wohlstandsgefälle und zugleich das höchste Bruttoinlandprodukt in ganz Afrika: je Einwohner 9400 Dollar jährlich. In Tunesien waren es 3400 Dollar, in Ägypten 1700. Zudem war Libyen schuldenfrei.

In Libyen gab es keine Bürgerkriege, keine Flüchtlinge und Binnenvertriebene, keine Kindersoldaten wie sonst überall in Afrika. Libyen war das Land mit der geringsten HIV-Infektionsrate, der niedrigsten Kindersterblichkeit und der höchsten Lebenserwartung in ganz Afrika. (Diese Angaben entnehmen wir dem „dtv-atlas Weltgeschichte“, München 2010, S. 618-626)

Der Wohlstand erlaubte Libyen auch den Aufbau einer angemessenen Landesverteidigung. Ihre Qualität erwies sich darin, dass es den NATO-Aggressoren erst nach fast acht Monaten und Tausenden von Luftangriffen gelang, den libyschen Widerstand zu brechen.

Dieser Krieg hatte bekanntlich ein Vorspiel: Nach Zwischenfällen bei US-Manövern aufgrund amerikanischer Provokationen flog schon 1986 die amerikanische Luftwaffe Angriffe gegen Tripolis und Bengasi. 1988 wurde Libyen vom Westen eines Flugzeugattentats bezichtigt. Ab 1992/93 erfolgten deswegen UN-Sanktionen und eine Wirtschaftsblockade. Es war also alles von langer Hand vorbereitet.

(derwaechter)

IN AMILAND BRENNT DIE LUFT

Gepostet am Aktualisiert am

Die FISA-Memo-Bombe ist in Washington geplatz

Freitag, 19. Januar 2018 , von Freeman um 18:00

Die Teufel ist los in Washington, nachdem ein vierseitiges Memo über massiven Missbrauch des FISA-Gesetzes dem gesamten Repräsentanten- haus am Donnerstag zur Verfügung gestellt wurde. Der Inhalt des Memos sei so explosiv, sagt die Journalistin Sara Carter, dass es zur Entlassung hochrangiger Beamten des FBI und des Justizministeriums und zum Ende der Sonderberichterstattung von Robert Mueller führen könnte.

Vielleicht kommen jetzt Obama deutlich ins Schwitzen
und das Image des „heiligen Schwarzen“ wird angekratzt

Zur Erklärung, der Foreign Intelligence Surveillance Act (FISA), oder „Gesetz zur Überwachung in der Auslandsaufklärung“ ermöglicht, dass die Kommunikation von Amerikanern, die mit dem Ausland kommunizieren, abgehört und gegen sie verwendet werden darf.

Mit dem unbewiesenen Vorwurf, Trump wäre mit dem Kreml in Verbindung gestanden und die Russen hätten den Wahlkampf zu seinen Gunsten beeinflusst, wurde die Abhöraktion gegen ihn begründet.

Dieses vierseitige Memo, welches Kongress-Mitglieder zum Lesen bekommen haben, zeigt auf, staatliche Stellen in Kooperation mit Hillary Clinton haben die Überwachung missbraucht, um Trump, seine Familie und sein Wahlkampfteam auszuspionieren, um „Dreck“ zu finden, den man gegen Trump verwenden kann.

Die Gesetzeshüter haben nach dem Durchlesen gesagt, der Inhalt ist „schockierend„, „beunruhigend“ und „alarmierend„, und ein Kongressmitglied sagte, es sind illegale Aktivitäten passiert, die an den KGB erinnern.

Gegenüber den Medien sagten die Abgeordneten, sie dürfen noch nicht den Inhalt des Memos diskutieren, welches vom Geheimdienstausschuss ihnen zur Verfügung gestellt wurde, da es noch klassifiziert ist. Aber sie sagen, das Memo muss unbedingt der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

Es ist so alarmierend, die amerikanischen Bürger müssen es sehen„, sagte Jim Jorden aus Ohio.

Es ist beunruhigend. Es ist schockierend„, sagte Mark Meados, der Repräsentant für North Carolina.

Ein Teil von mir wünscht es nie gelesen zu haben, denn ich will nicht glauben, dass diese Dinge in unserem Land passieren, welches ich meine Heimat nenne und so sehr liebe.

Der Abgeordnete aus Florida, Matt Gaetz, sagte, er glaubt viele Leute könnten deswegen ihren Job verlieren, wenn das Memo veröffentlicht wird.

Ich glaube die Konsequenzen der Veröffentlichung wird grosse Veränderungen für Leute bedeuten, die beim FBI und im Justizministerium arbeiten„, sagte er.

Man bedenke, passiert das in Amerika oder ist das der KGB? So alarmierend ist es„, sagte Scott Perry aus Pennsylvania.

Das Memo soll so explosiv sein, es könnte zum Ende von Robert Muellers Untersuchung gegen Trump und seiner Umgebung führen.

Darin soll stehen, wie ein ausgedehnter Machtmissbrauch stattfand und eine Kollusion zwischen der Obama-Regierung, dem FBI, dem Justizministerium und dem Clinton-Wahlkampfteam gegen Donald Trump und seinem Team während und nach der Präsidentschaftswahl 2016.

Der Abgeordnete Rin DeSantis hat getweetet:

Der von Geheimdienstausschuss zusammengestellte geheime Bericht ist zutiefst beunruhigend und wirft ernsthafte Fragen über die Führungsriege von Obamas Justizministerium und von Comeys FBI in Bezug auf die sogenannte Kollusions-Untersuchung auf.“

Obwohl der Bericht als streng geheim eingestuft wird, sollte der Ausschuss gemäss den Hausregeln dafür stimmen, den Bericht so schnell wie möglich öffentlich verfügbar zu machen. Dies ist eine Frage von nationaler Bedeutung und das amerikanische Volk verdient die Wahrheit.

Mittlerweile hat Matt Gatetz aus Florida gesagt, nicht nur wird die Veröffentlichung zu Entlassungen beim Justizministerium führen, sondern „Leute werden im Gefängnis landen„.

Eines kann man bereits jetzt sagen, diese Enthüllung wird den Demoratten erheblich schaden und Obama und seine Regierungsmitglieder werden sehr viel zu erklären haben.

Wenn es wirklich stimmt, was die Abgeordneten hier mit ihren deutlichen Kommentaren uns sagen, dann hat Obamas FBI mit der Clinton-Wahlkampagne zusammengearbeitet, um einen Präsidentschafts- kandidaten zu sabotieren.

Dazu kommt noch, nach der Wahl des Präsidenten ging es gegen Trump und seiner Familie weiter. Das könnte der grösste politische Skandal in der amerikanischen Geschichte werden. Die Öffentlichkeit muss unbedingt die Wahrheit erfahren.

Was hier passierte ist viel schlimmer als der Watergate-Skandal, wo Präsident Nixon damals den Befehl gab, in die Zentrale der Demokraten im Watergate-Gebäude einzubrechen und belastendes Material zu stehlen.

Leider meine ich aber, die einseitig gegen Trump eingestellten Medien und der Tiefenstaat, werden diese kriminellen Praktiken aus Obamas Regierungszeit verharmlosen oder einfach unter dem Tisch kehren.

Wikileaks hat jetzt 1 Million Dollar in Bitcoins ausgeschrieben, wenn jemand das FISA-Memo ihnen zuspielt:

Übrigens, einen totalen Widerspruch hat Trump wieder hingelegt. Das FISA-Gesetz wurde gegen ihn verwendet, aber am Freitag hat er genau dieses FISA-Gesetz mit seiner Unterschrift um weitere sechs Jahre verlängert.

Damit darf die NSA weiter die gesamte Kommunikation abhören und speichern. Ohne Trumps Unterschrift wäre das FISA-Gesetz am Freitag ausgelaufen. Für mich noch ein Beweis, Trump will nicht wirklich grundlegendes ändern.

In einem Brief an die Kollegen haben die Gegner des Gesetzes, der Republikaner Rand Paul und der Demokrat Ron Wyden, geschrieben: „Ohne zusätzliche Einschränkungen erlaubt der Kongress dem Staat Informationen gegen Amerikaner in einem Gerichtsprozess zu nutzen, die ohne einen Gerichtsbeschluss gesammelt wurden.

Damit wird Artikel 4 der Verfassung der Vereinigten Staaten massiv verletzt, denn dort steht, es dürfen nur Beweise die ohne Verletzung der Privatsphäre und legal erworben wurden gegen einen Beschuldigten verwendet werden.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die FISA-Memo-Bombe ist in Washington geplatz http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/01/die-fisa-memo-bombe-ist-in-washington.html#ixzz54iqPRrcw

Ein Russe über die Wahrheit in Deutschland

Gepostet am

„Netzfund: Kommentar eines Russen auf YouTube.

Bitte lesen, er ist jede Zeile wert!
„Ich habe mir Deutschland als Wahlheimat ausgesucht. Ja, auch wegen der wirtschaftlichen Perspektiven. Noch während meines Studiums habe ich Deutsch gelernt, Kontakt zu deutschen Firmen aufgenommen, und in der Firma, die mir damals einen Job angeboten hat, arbeite ich noch heute. In Deutschland habe ich selbstfinanziert weiter Deutsch gelernt, bis DSH2, so dass ich wissenschaftlichen Vorlesungen folgen könnte.
Ich habe monatelang auf ein Arbeitsvisum gewartet und musste alles mögliche nachweisen: Wohnung, Deutschkenntnisse, Job. Ich habe noch nie Sozialleistungen bezogen, immer Steuern bezahlt, und ich verdiene nicht schlecht. Doch jetzt sehe ich, wie Millionen ungebildeter, teils analphabetischer, gewaltbereiter, fundamentalistischer Moslems nach Deutschland gelassen werden. Einfach so! Und nicht nur das: Die dürfen sogar ihre Familien nachholen. Ich nicht! Aber ich muss mit meiner Arbeit und meinen Steuern die alle mitbezahlen. Ich will niemanden nachholen. Es geht mir um´s Prinzip!
Als ich nach Deutschland kam, hatte ich gewisse Vorstellungen: die Demokratie, Strebsamkeit … eben die üblichen Klischees. Hier angekommen war das erste, was mir auffiel, wie asozial, aggressiv und respektlos sich die Muslime, hauptsächlich Türken, benehmen. Ich bin aufgewachsen in einer Gesellschaft, wo Kinder über schlechte Schüler gelacht haben. In der deutschen Gesellschaft bekommen gute Schüler Prügel von asozialem, größtenteils muslimischem Pack! Und die Deutschen finden das gut so. What the fuck ist hier los?
Ich stelle fest: Demokratie gibt es hier nicht. Aber über Russland wird gehetzt. Deutsche Medien nennen Putin einen Diktator. Orban wird ein Antidemokrat genannt, obwohl er seine Politik demokratisch in einem Referendum vom Volk hat absegnen lassen. Was in Deutschland undenkbar wäre. Die Deutschen hatten einen Gauck, der den Schweizern, der Vorzeige-Demokratie Europas, empfahl, dem Volk keine wichtigen Entscheidungen zu überlassen, weil es dumm sei. Das muss man sich mal vorstellen.
Das ist hier schlimmer als Istanbul. Sogar die Türken dort sind europäischer und gebildeter als das Pack, was sich Deutschland in den letzten 60 Jahren importiert und herangezüchtet hat. Und jetzt werden Analphabeten importiert. Die Moslems haben die Macht auf den Straßen und üben einen stetigen Gewaltdruck aus. Frauen und auch Männer wechseln die Straßenseite, um ja keinen Streit zu bekommen. Oder Schlimmeres.
Wer kommt denn aus Syrien nach Deutschland? Assad baut jede Menge Wohnungen in Damaskus für Flüchtlinge, mit Geldern aus Russland. Selbstverständlich können die islamischen Terroristen und ihre Familien, die das Land mit Krieg überzogen haben, dort nicht wohnen. Und Assad ist mit Hilfe von Russland dabei, diese Terroristen zwar langsam, aber sicher zu besiegen. Also WER kommt nach Deutschland? Ja richtig! Nicht die gebildeten, studierten, weltoffenen Menschen aus Damaskus und anderen Großstädten, die arbeiten und das Bruttosozialprodukt Syriens am Laufen halten, damit das Land nicht komplett den Bach runtergeht. Nein, es kommen die Terroristen und ihre Familien nach Deutschland, die vor Assad und den Russen fliehen müssen, weil sie den Krieg verlieren.
Über russische Medien wird gemotzt. Aber ich sehe hier, wie die Medien eine verlogene Propaganda fahren, dass mir übel wird. Und Ihr Deutschen müsst für einen Großteil dieser Medien sogar Abgaben bezahlen. Ihr werdet gezwungen, für Eure Gehirnwäsche zu bezahlen. Gehirnwäsche ist Folter am Volk!
Putin beantwortet zwei Mal im Jahr mehrere Stunden lang Fragen aus dem Volk; das wird live im Fernsehen übertragen. Er erklärt damit den Menschen seine Politik, und die Menschen verstehen das. Die Zustimmungswerte für Putin sind keine Hexerei! Putin ist volksnah! Was macht Merkel? NICHTS! Sie regiert, und das deutsche Volk hat seine Fresse zu halten und keine Fragen zu stellen. Ist das Demokratie? Es wurden Wahlfälschungen aufgedeckt und passierte den Verantwortlichen irgendwas? Nein, die sitzen immer noch in ihren Ämtern. Ist das ein Rechtsstaat?
Deutschland ist Zensurweltmeister. Mehr Löschanfragen als Russland, China oder Nordkorea. Ist das Meinungsfreiheit? Ständig werden Videos gelöscht, wenn man sich kritisch zu der Asylpolitik äußert. Ist das Meinungsfreiheit?
Deutschland ist NICHT das demokratische Land, in dem ich leben wollte. Ich bin überzeugter Demokrat und werde hier von Faschisten als Nazi bezeichnet. Mein Großvater hat sein Leben gelassen im Kampf gegen Nazis. Ich erkenne Faschisten, auch wenn sie sich Demokraten nenne. Ich erkenne Faschisten, auch wenn sie sich Antifa nennen, oder CDU/CSU oder Grüne oder Linke oder SPD oder FDP.
Wieder sehe ich, wie in Deutschland die Meinung unterdrückt wird, Bücher aus den Regalen genommen werden. Videos zu löschen ist das Gleiche wie die Bücherverbrennung in der Reichskristallnacht. Der Antisemitismus hat wieder Hochkonjunktur, und es werden Millionen Judenhasser importiert.
Ich bin Demokrat! Ich liebe Deutschland und wünsche den Deutschen, dass die ihr eigenes Land haben, denn ich wollte nach Deutschland kommen und nicht nach Mekka. Aber ich hasse die Moslems: Eine terroristische, faschistische, gewaltverherrlichende, fundamentale Kultur, geschaffen von Mohammed, einem Kriegstreiber, Massenmörder, Folterer, Erpresser, Sklavenhalter, Polygamist, Erbschleicher und perversen Kinderf…, der im Koran zum Mord an Ungläubigen aufruft, also auch zum Mord an mich. Und dessen Aufruf viele Moslems weltweit Folge leisten. Es gibt keinen einzigen toleranten islamischen Staat auf der Welt. Es gibt keinen toleranten Islam.
Wieder findet in Deutschland ein Völkermord statt. Nur sind die Opfer diesmal weiße Europäer. Und warum? Weil die zu gebildet sind. Wer gebildet ist, stellt Fragen, hat eigene Meinungen.
Billige Arbeitssklaven, die an ein Paradies nach dem Tod glauben und die Unterdrückung und Ausbeutung im Diesseits für eine von Allah gegebene Prüfung halten, bitten Allah um ein besseres Leben nach dem Tod; deshalb stellen sie keine Fragen bei den verantwortlichen Wirtschaftsfaschisten.
Wer an Gott glaubt, ist leicht beherrschbar und genügsam. So bleibt den Mächtigen mehr übrig. Das ist der Grund, warum der weiße Europäer unbequem geworden ist und (schleichend kann man das schon nicht mehr nennen, es geht in den Endspurt) mit gezieltem Terror ausgerottet wird. Ihm wird aberzogen, Kinder zu machen, ihm wird die Lust genommen, noch Kinder in eine islamisierte Welt zu setzen.
Der Genozid an den weißen Europäern findet statt: an den Deutschen. Und jeder, der sich dagegen wehrt wie die Polen und Ungarn, wird als Antidemokrat bezeichnet. Auch wenn sie Volksabstimmungen abhalten.
Wenn es zu einem Bürgerkrieg kommen sollte mit dem Ziel, Deutschland wieder zu einem demokratischen Land zu machen mit einem funktionierenden Rechtsstaat, Sicherheit für den Bürger und Meinungsfreiheit mit einer freien, investigativen und neutralen Presse, dann werde ich an der Seite der Deutschen kämpfen und viele andere Russen mit mir, da bin ich mir sicher!“

Ich habe kein Mitleid

Gepostet am

Ist das etwa keine Volksverhetzung nach § 130 (???) und noch dazu, wenn ich richtig lese, als Kolumne in der Taz. Und niemand interessiert das oder schreit auf !!
Ja, er ist eben ein Opfer von Erdogan, ein Patriot (??) und wird von Dummdeutschen noch gefeiert und muß befreit werden.
Wie tief wollen wir Deutschen  noch sinken?? Mehr über diesen Deutschenhasser kann man nachlesen im Magazin Compact Ausgabe 01/2018 Seiten 36 – 38.
 Mir fehlen Die Worte.
Arno
P.S. In diesem Magazin steht auc ein wichtiger Beitrag über die Ereignisse in der Ukraine – „Wir bekamen Befehl, auf beide Seiten zu schießen.“ –  Die Sniper waren Offiziere des georgischen Präsidenten Saakaschwili.
Einfach erschreckend. Und unsere Mesiwn werden wieder schweigen oder leugnen!!

Mensch der ich bin

Gepostet am

Ich Bin der lebendige Mensch f r i t z von, Dortmund und Ich antworte Ihnen hiermit als einzige autorisierte Repräsentantin und Gläubigerin der Person Fritz Wackel.

Die Person Fritz Wackel wurde zum Zeitpunkt Meiner Niederkunft mit der Geburtsurkunde als rechtspositivistische Fiktion zur Täuschung der Menschen geschaffen. Ich, die geistig Lebendige, besitze die unabdingbare Souveränität, die Ich weder ablegte noch in irgendeiner Art einschränkte oder jemals auf einen anderen übertrug. Ich habe keine Herrschaft legitimiert noch Mich einer Herrschaft unterworfen.

Ich, die Unterzeichnerin, bin das geistig-irdische Lebewesen menschlicher Natur genannt

f r i t z aus dem Hause der Familie [wackel] und weder eine natürliche noch

eine juristische Person. Ich habe die Staatsangehörigkeit des Bundesstaates Preußen. Ich Bin grundrechtberechtigt. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Resolution 217 A (III) der Vereinten Nationen vom 10.12.1948, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949, die IV. Genfer Konvention vom 12. August 1949 , die Haager Landkriegsordnung in den Fassungen von 1899 und 1907 und die SHAEF-Gesetze haben für Mich volle Gültigkeit. Ich, die Ich Bin, nehme hiermit deren Schutz in Anspruch.

Widersprechung der Reichsbürger-Vermutung

Aufgrund der aktuellen Verfolgung von Menschen, die selbst oder deren Personen durch Institutionen der BRD-Verwaltung als sogenannte „Reichsbürger“ eingestuft werden, erkläre ich hiermit öffentlich und feierlich meinen Willen, weder der „Reichsbürger“-Bewegung noch der Bewegung der „Reichsdeutschen“ zugerechnet zu werden.

Meine natürliche Berufung ist die eines Friedensstifters, eines Verteidigers der Menschenrechte und eines Aufklärers. Darum bestehe ich als lebendiger Mensch, grundrechtberechtig, im Einklang mit den Grund- und Menschenrechten auf meinem Recht, jegliches Wissen zu erwerben und zu vertreten, jegliche Fragen zu stellen, ohne Entehrung Vermutungen anzustellen und frei meine Meinung zu äußern und zu veröffentlichen.

Niemand ist berechtigt, mich aufgrund der Inanspruchnahme dieser Rechte zu verfolgen oder politisch zu verdächtigen.

Dazu: Ein geistig-irdisches Wesen, ein lebendiger Mensch, ist kein körperlicher Gegenstand!

Die Alternative wäre, dass in Wirklichkeit gegen Mich, die Ich Bin, den Menschen

f r i t z , verhandelt werden würde. Denn als Mensch stehen Mir umfangreiche Menschen- und Gundrechte zu, insbesondere das Recht der Unschuldsvermutung und das Recht auf ein faires Verfahren durch Meinen gesetzlichen Richter vor einem staatlichen Gericht unter Wahrung Meiner Menschenwürde.

Zur Beachtung und Berücksichtigung:

Ich, die Ich Bin, widerspreche im Detail den 12 Schlüsselvermutungen des Römischen Gerichts und der privaten BAR-Gilde und weise alle Vermutungen ab.

Canon 3267

As a True Person is both Executor and Beneficiary of their mind, body and soul, no party may rightfully claim higher authority to compel them to attend any forum or event against their will. Providing such false presumptions are rebutted prior to the day and time listed on a summons, the instrument and its presumptions cease to have any effect.“

Ein echter lebendiger Mensch ist Vollstrecker/Verwalter und Nutznießer/ Begünstigter seines Geistes, seines Körpers, seiner Seele und seines Lebens und niemand kann rechtmäßig eine höhere Autorität für sich beanspruchen, um diese lebendigen Menschen, Männer und Weiber, dazu zu zwingen, irgendetwas, das gegen seinen freien Willen ist, ins Spiel zu bringen.“

Erklärung des Menschen

Ich, die Ich Bin, widerspreche im Detail den 12 Schlüsselvermutungen des Römischen Gerichts und der privaten BAR-Gilde und weise alle Vermutungen ab.

Canon 3267

As a True Person is both Executor and Beneficiary of their

mind, body and soul, no party may rightfully claim higher

authority to compel them to attend any forum or event

against their will. Providing such false presumptions are

rebutted prior to the day and time listed on a summons,

the instrument and its presumptions cease to have any

effect.“

Ein echter lebendiger Mensch ist Vollstrecker/Verwalter und Nutznießer/ Begünstigter seines Geistes, seines Körpers, seiner Seele und seines Lebens und niemand kann rechtmäßig eine höhere Autorität für sich beanspruchen, um diese lebendigen Menschen, Männer und Weiber, dazu zu zwingen, irgendetwas, das gegen seinen freien Willen ist, ins Spiel zu bringen.“

Übersetzung Karl-Wotanson

(I.) Die Vermutung der Staatsurkunde

Jederlei Angelegenheiten, die in Bezug auf Meine Personen vor Gericht gebracht werden, sind Angelegenheiten der Staatsurkunde und keine Angelegenheiten des privaten Geschäfts der BAR-Gilde. Jede Vermutung, es würde sich um ein Geschäft der BAR-Gilde handeln, ist hiermit widerlegt und abgewiesen.
Diese Angelegenheit ist in einer öffentlichen Aufzeichnung wortgetreu aufgezeichnet, wie es die Nummer des öffentlichen Registers anzeigt.

(II.) Die Vermutung des Staatsdienstes

Die Vermutung, dass diese Angelegenheit eine private Angelegenheit ist, ist widerlegt und abgewiesen. Alle Personen, die in dieser vorliegenden Angelegenheit beschäftigt sind, werden durch Mich als öffentliche Diener im Staatsdienst erachtet.

Keine Person, die einen Eid im Staatsdienst geleistet hat, der offen und absichtlich im Widerspruch zu einem privaten „Obersten“ Eid der eigenen Gilde steht, kann ein rechtmäßiger öffentlicher Diener sein und somit als Treuhänder unter öffentlichem Eid im Rechtskreis des ureigenen Menschen, nicht dem der Person, agieren.
Jede gegenteilige Auffassung ist hiermit offen getadelt und abgewiesen.

(III.) Die Vermutung der staatlichen Vereidigung

Alle Staatsdiener, die in dieser Sache agieren, sind aufgefordert, alle geleisteten Eide, sowohl private als auch öffentliche, anzugeben.
Es wird angefochten, dass die Mitglieder der privaten BAR-Gilde als öffentliche Angestellte agieren können, die als öffentliche Angestellte den Schwur eines öffentlichen Dieners geleistet haben, durch diesen Eid im Widerspruch zu ihrem Gilde-Eid gebunden sind und deshalb gebunden bleiben, rechtschaffen zu dienen sowie unparteiisch und fair zu handeln, wie es gemäß ihrem Eid diktiert ist.

(IV.) Die Vermutung der Immunität

Es ist absolut widerlegt und abgewiesen, dass Mitglieder der privaten BAR-Gilde, die als öffentliche Angestellte beispielsweise als Richter, Staatsanwälte, Bürgermeister oder Stadträte agieren und einen feierlichen Staats-Eid in Treue geleistet haben, immun gegen persönliche Ansprüche hinsichtlich Beschädigung und Haftung sind.

Jede Person, die als Handlungsbeauftragter für eine namenlose, gesichtslose Firma tätig ist, ist jederzeit vollständig verantwortlich für ihre Handlungen im Auftrag der Firma. Jede ihrer Handlungen, die irgendein Maß an Schaden verursacht, führt zu einer Schadenerklärung, die schwere finanzielle Strafen zu Folge hat.
Es ist generell widerlegt und abgewiesen, dass Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte oder Regierungsbeamte, auch solche, die nicht Mitglieder der privaten BAR-Gilde sind, in den Entitäten, die unter der römischen Kurie gegründet wurden, irgendeine Form von Immunität haben, da deren frühere Immunität durch das Motu Proprio von Papst Franziskus vom 11. Juli 2013 mit Wirkung vom 1. September 2013 aufgehoben ist.

(V.) Die Vermutung einer gerichtlichen Vorladung
Es wird durch das Gericht vermutet, dass eine gerichtliche Vorladung, der nicht widersprochen wird, Bestand hat. Deshalb wird weiter vermutet, dass jemand, wenn er das Gericht betritt, die Position (Angeklagter, Kläger, Zeuge) und die Rechtsprechung des Gerichts akzeptiert.
Dieser Vermutung ist zu diesem Anlass, zu vergangenen Anlässen sowie zu allen zukünftigen Anlässen absolut widersprochen, und sie wird hiermit abgewiesen.
Da das Erscheinen vor Gericht die (Ein-)Ladung durch die gerichtliche Vorladung ist, wird darauf verwiesen, dass jede gerichtliche Einladung durch
Mich vor dem Aufsuchen eines Gerichts oder dem Teilnehmen an einem Gericht abgelehnt und zurückgeschickt wird, und als solches zu gelten hat, wodurch die Rechtsprechung, die Position als Angeklagte und die Existenz von Schuld keinen Bestand hat.

(VI.) Die Vermutung der Haft

Es wird gänzlich abgewiesen, dass eine gerichtliche Vorladung oder ein Haftbefehl gegen Mich unwidersprochen Bestand hat. Mein Erscheinen vor Gericht darf nicht der Vermutung Nahrung geben, Ich sei eine Sache, die durch die Treuhänder in Haft verwahrt wird oder verwahrt werden kann, weil Treuhänder nur rechtmäßig Besitz oder Sachen in Haft halten können, jedoch keine geistig-irdischen Lebewesen menschlicher Natur, keine lebendgeborenen und lebendigen Menschen aus Fleisch und Blut, wie Mich.
Es wird zur Kenntnisnahme und Beachtung darauf hingewiesen, dass Erklärungen zu
Meinem freien Willen als Mensch, Lebenserklärungen, Nachweise meiner Staatsangehörigkeit, Verträge zwischen Mir, die Ich Bin, und meinen Personen öffentlich sind und in Kopie jederzeit bei Mir angefordert werden können.
Ich Bin lebendig und es geht Mir gut. Ich Bin kein Ding und keine Sache, sowie nicht in Haft durch Vormunde oder Treuhänder. Ich Bin nicht Eigentum des Römischen Gerichts oder des Römischen Reiches. Unter keinen Umständen kann Ich an was auch immer gehindert werden, zu keine Zeit, in Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft.

(VII.) Die Vermutung des Betreuungsgerichts

Es wird vehement der Vermutung widersprochen, dass Ich eine Arme bin, beispielsweise weil sich in Meinem Reisepass ein P wie Pauper befindet, und Ich deshalb unter der betrügerischen Gewalt der Regierung stehe und unter der von deren Agenten als Betreuungsgericht.

Ich Bin zu jeder Zeit der Generalvollstrecker und der Generalvormund all Meiner Angelegenheiten, einschließlich derer, die zur Diskussion stehen und die ein Ergebnis der Verschuldung sind, was von einem privaten Banksystem angewandt und durch die private BAR-Gilde aufrechterhalten wird.

(VIII.) Die Vermutung des Treuhandgerichts

Die Macht und das Amt eines Treuhänders ist hiermit abgewiesen.
Die Rolle des Staatsdieners oder Regierungsangestellten ist hiermit abgewiesen

Die Rolle der öffentlichen Diener und Staatsangestellten ist hiermit abgewiesen.

Die Rechtsvermutung, dass Ich das Amt des Treuhänders als eine Staatsdienerin oder Angestellte der Regierung allein durch Mein Erscheinen bei einem Römischen Gericht anerkenne, weil solche Gerichte immer für Treuhänder aufgrund der Regeln der BAR-Gilde und des Römisches Systems sind, wird hiermit offen angefochten und ist durch das Gericht zu erklären.
Absolut keine Rechtsprechung über
Mich kann zu irgendeiner Zeit von der BAR-Gilde beansprucht werden.
Anerkannt und gültig angenommen ist die Notwendigkeit, dass jeder einzelne von uns zum Wohlergehen der Gemeinschaft beitragen muss.

(IX.) Die Vermutung, dass die Regierung sowohl in der gleichzeitigen Rolle des Vollstreckers als auch in der des Nutznießers agiert

Es wird die Vermutung abgewiesen, dass in der vorliegenden Angelegenheit die private BAR-Gilde die Richter und Magistrate (Bürgermeister und Stadträte) in der Handlungsbevollmächtigung eines Vollstreckers ernennt, während der Staatsanwalt in der Handlungsbevollmächtigung eines Nutznießers des Trusts für die laufende Sache agiert.

Hingegen sind wir alle unser eigener Generalvollstrecker, Generalvormund und Nutznießer in Bezug auf alles, was mit meiner juristischen Person sowie dem geistig-irdischen Wesen menschlicher Natur, dem lebendigen Menschen aus Fleisch und Blut in Zusammenhang steht.

(X.) Die Vermutung des Vollstreckers De Son Tort

Wenn Ich als Angeklagter danach trachte, Meine Rechte über Meinen Körper, Meine Seele oder Meinen Geist als Vollstrecker/Verwalter und Nutznießer geltend zu machen, darf dies nicht als Auslöser der Vermutung gewertet werden, Ich würde als falscher Vollstrecker (Executor De Son Tort) agieren, weil Ich den angeblich rechtmäßigen Richter als Vollstrecker zurückweise.

Diese Vermutung ist hiermit abgewiesen und widerlegt. Unter keinen Umständen kann der Richter in dieser Sache versuchen, die Rolle des wahren Vollstreckers anzutreten oder zu übernehmen. Er hat somit auch nicht das Recht, Mich verhaften zu lassen, Mich in Haft zu verwahren oder Mich in eine psychiatrische Einrichtung zwangsweise einweisen zu lassen. Er ist auch nicht berechtigt, als Richter oder Magistrat der privaten BAR-Gilde die Hilfe des Gerichtsvollziehers oder der Polizei zu ersuchen, um diesem falschen Anspruch Geltung zu verschaffen.

Und noch bevor es zu einer Vorladung und zu einem persönlichen Erscheinen vor Gericht kommt, um irgendwelche Angelegenheiten oder Fragen zu besprechen, ist der Richter hiermit aufgefordert, schriftlich darzulegen, dass er dies klar verstanden und anerkannt hat.
Er hat die Frage zu beantworten, ob er selbst vor hat oder beabsichtigt, als Executor De Son Tort
Meines Treuhandvermögens aufzutreten.

(XI.) Die Vermutung der Inkompetenz

Es ist hiermit die Vermutung widerlegt und abgewiesen, dass Ich selbst eine Ignorantin oder Unkundige des Gesetzes und daher nicht in der Lage bin, Mich selbst darzustellen und richtig zu argumentieren.
Der Richter/Magistrat als Vollstrecker hat nicht das Recht,
Mich deshalb zu verhaften, in Haft zu verwahren, mit einem Bußgeld zu belegen oder zwangsweise in eine psychiatrische Einrichtung einzuweisen.
Das Römische Recht ist auf dem Prüfstand bezüglich seines Beitrags zum herrschenden Zustand des Planeten, dem Verteilen von Rechten und Mitteln und der Behinderung göttlichen Gesetzes.
Niemand hat in der Diskussion dieser Frage das Privileg und das Recht,
Mich für inkompetent zu halten.

(XII.) Die Vermutung der Schuld

Abgewiesen und widerlegt ist die Vermutung, es würde sich bei der Angelegenheit um ein privates Geschäftsmeeting der BAR-Gilde handeln und dass Ich schuldig bin, ob Ich nun darauf plädiere „schuldig“ oder „nicht schuldig“ zu sein.

Eine beeidete Erklärung der Wahrheit und der Tatsachen in Form eines Affidavits steht für die öffentliche Akte ebenso bereit wie eine Aufforderung zur Abweisung wegen extremer Befangenheit aufgrund der hier widerlegten Vermutung.

Unter keinen Umständen ist eine Vermutung der Schuld erlaubt.
Unter keinen Umständen darf
Ich festgehalten werden.

Und unter keinen Umständen darf irgendeine finanzielle Transaktion zu Gunsten der BAR-Gilde stattfinden.

Nach UCC 1-308 behalte Ich Mir die Rechte vor, nicht gezwungen zu werden, unter irgendeinem kommerziellen Vertrag oder Insolvenz zu handeln, in die Ich nicht wissentlich, freiwillig und absichtlich eingetreten bin. Und weiterhin werde Ich keine Haftung übernehmen für den erzwungenen Vorteil von irgendeinem nicht offenbarten Vertrag oder kommerzieller Vereinbarung oder Insolvenz.

Außerdem reserviere Ich Mir Meine Rechte nach UCC 1-103. Nach UCC 1-103 müssen alle Prinzipien von Recht und Gerechtigkeit, inklusive des allgemeinen Handelsrechts und des für die Geschäftsfähigkeit relevanten Rechts, den UCC ergänzen. Dieser Code ist eine Ergänzung zum Gewohnheitsrecht, das gültig bleibt. Ich bestehe somit darauf, dass alle Regeln in Übereinstimmung mit dem Gewohnheitsrecht gehandhabt werden, und somit eine echte Schädigung erfolgt sein muss. Gewohnheitsrecht kann keine Handlung erzwingen.

Hochachtungsvoll

Alle Rechte vorbehalten

UCC 1-103 / UCC 1-308

– without prejudice –

……………………………………………………………

f r i t z : von Dortmund